Fahrbahnausbau Bismarckring Walsrode

Objekt: Fahrbahnausbau Bismarckring Walsrode
Auftraggeber: Stadt Walsrode und Kommunal Service Böhmetal
Ansprechpartner: Herr Hartmann, Neumann Engineering
Ort der Ausführung: Stadt Walsrode
Vertragliche Bindung: ARGE
ARGE Partner: Hagemann & Knust, Walsrode
Ausführungszeit: 15.09.2014 bis 30.06.2015
Auftragsvolumen: 3.155.000 €


Aufgabenstellung:
Die Straße Bismarckring wir vom Einmündungsbereich „“Verdener Straße“ bis „Benzer Straße“ auf ca. 1400 m Länge im Tiefeinbau erneuert. Dies betrifft die komplette Fahrbahn auf ca.7,00 m Breite sowie die beidseitigen Gehweganlagen mit PKW-Stellplätzen. Weiterhin werden ca. 350 m SW-Kanal DN 200 bis 4,00 m Tiefe erneuert. Der Regenwasserkanal bis DN 900 wird partiell durch Erneuerung einzelner Abschnitte in offener Bauweise saniert. Neuanlage von RW uns SW-ausanschlussleitungen vom Hauptkanal bis zur Grundstücksgrenze.

Besonderheiten:
Aufrechterhaltung des Anliegerverkehrs durch Optimierung der Bauabschnitte und des Bauablaufs.

Angaben zu Einzelleistungen: