• image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
Previous Next

Sanierung Clausewitz-Kaserne Nienburg

Objekt: Sanierung Regenwasserkanal, 1. BA
Auftraggeber: Staatl. Baumanagement Weser-Leine
Ansprechpartner: Herr Dipl.-Ing. Ulrich Günther
Ort der Ausführung: Clausewitz-Kaserne, Stadt Nienburg
Vertragliche Bindung: Hauptunternehmer
Ausführungszeit: 15.06.2013 bis 30.11.2013
Auftragsvolumen: 850.000 €

Aufgabenstellung:
Grunderneuerung von Regenwasserkanälen, mit anschließender Herstellung der Oberflächen

Besonderheiten:

  • Gütesicherung Kanalbau, Ausführungsbereich AK2, Tiefe bis 5,00 m
  • Einsatz von speziellen Verbausystemen wie z.B. Gleitschienen-Verbau und Boxen-Verbau
  • Einbinden von bestehenden Schächten in neuverlegte Betonrohrleitung bis DN 1000

Angaben zu Einzelleistungen:

  • Rückbau der vorh. Oberflächen im Bereich der Kanalgräben, bestehend aus ca. 1.000 m2 bewehrten Beton, einschl. 2000 m Betonschnitten, ca. 600 m2 Ausbau von Asphaltbefestigung
  • Rückbau und Verdämmung bestehender Leitungen bis DN 1000, Länge ca. 2.000 m
  • Herstellen von Baugruben bis 5,00 m Tiefe ca. 1.000 m3
  • Herstellen von Rohrgräben für Betonrohre von DN 300 bis DN 1000 bis 4,00 m Tiefe, ca. 1.400 m
  • Verlegung von Betonrohrleitung DN 300 bis DN 1000 sowie PE-Rohren DN 150 bis DN 300, ca. 1.400 m
  • Herstellung von Betonfertigteilschächten bis DN 1000 sowie gemauerten Schächte bis DN 1500, Tiefe bis 4,50 m, Anzahl ca. 35 Stück
  • Ausführung von ca. 4.000 m2 Grabenverbau bis 5,00 m Tiefe
  • Umpumpen von anfallendem Oberflächenwasser mit Grundwasserabsenkanlage
  • Herstellen der Oberflächen, von 1.000 m2 Straßenbaubeton, einschl. Anker und Dübel, ca. 600 m2
  • Asphalttrag- und Deckschichten, ca. 800 m2
  • Betonsteinpflaster, einschl. aller Randeinfassungen und Gossenanlagen

Weiterführende Links:
E+S Verbausystem 
Kanalbau.com - Info zu Gütesicherung nach AK2